Ein Tag in Manarolo

By

War zwar nicht so geplant, aber aufgrund diverser gesperrter Wege wurde unser Wandertag zu einem „Städtetrip“.

So konnten wir uns Manarolo, einen der fünf Cinqueterre-Orte in aller Ruhe anschauen. Die Besucher rekrutieren sich zu einem relevanten Teil aus Asiaten und Amerikanern. Wir waren als Deutsche deutlich in der Minderheit – und das in Italien 😉

Ich nutzte den Tag für ein paar improvisierte Videoschüsse.Wieder weitgehend aus der Hand, aber diesmal mit Unterstützung meines Gorilla-Pod.

Der Sonnenuntergang hatte die erhoffte Qualität. Tolles Licht, irre Farben, schönes Meer. So muss das sein.