Neujahrsvorsätze

Für das neuen Jahr soll man sich ja bekanntlich was vornehmen. Mein Fotovorhaben (zumindest eines) für 2016 ist es, mehr schwarzweiß zu fotografieren. Ich liebe diese Art des fotografischen Denkens, die mir als “altem Illustrator” sehr nahe liegt. Das reduzieren des optischen Eindrucks auf fein gesteuerte Grauwerte, Kontraste und Strukturen macht mich einfach an.

Hügelstadt

Hügelstadt

Dank der Entwicklung des elektronischen Suchers kann man ja heute schon bei der Aufnahme “schwarz sehen” das hilft ungemein. Die Bilder Weden im RAW-Modus trotzdem mit allen Farben aufgezeichnet, d.h. man hat hinterher immer noch alle Möglichkeiten. Nur das parallel aufgezeichnete JPG ist schwarzweiß (Achtung! Dazu muss man natürlich die gleichzeitige RAW+JPG Speicherung aktivieren, gell.)

Filter – damit Buntes richtig Grau wird

Im “Jahreswechselurlaub” habe ich schon mal damit angefangen  und ein paar Motive fotografiert, die ich mit dem hervorragenden Tool “NIK Silver Efex Pro” konvertiert und bearbeitet habe. Witzigerweise gefallen mir die Konvertierungsmöglichkeiten am besten, die dem Filmmaterial entsprechen, das ich “in der guten alten Zeit” immer im SW-Labor benutzt habe. Ilford FP-4 und eine relativ knackige Gradation.

Mit SilverEfexPro kann man sogar die Wirkung der Schwarzweiß-Farbfilter simulieren (Mit Rot-, Gelb- und Grünfiltern kann man die Umsetzung der verschiedenen natürlichen Farben uf Schwarzweiß-Film steuern. Ein Rotfilter macht beispielsweise blauen Himmel dramatisch dunkler, ein Gelbfilter tut das etwas weniger, mit Grünfiltern kann man Blattgrün aufhellen etc.).

Viadukt

Viadukt

Als Designstudent liebte ich auch die Möglichkeiten der “Originalgrafischen Techniken”. Radierung, Aquatinta & Co. machen mich einfach an, waren und sind aber auch logistischen Gründen nicht wirklich für mich umsetzbar. Schwarzweiß-Fotografie dagegen war es und ich habe viele glückliche Stunden im elterlichen Badezimmer verbracht, Bilder abgezogen und Filme entwickelt.

Mittlerweile ist die Technik des Fine Art Printings allerdings soweit fortgeschritten, dass ich gerne auf das Gesudele mit Chemikalien verzichte. Geile Papiere gibt es in Massen und die Drucker sind auch in der Lage Hervorragendes zu leisten.

Mal sehen, was das Jahr noch so bringt.

Mehr Schwarzweißes findet Ihr hier: Schwarzweiß-Fotos mit der Squeezer-Lens